Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Probleme mit Kopierringaufnahme Festool OF 140 *MIT BILD*

Hallo zusammen,

ich habe das Problem mit der nicht-zentrierten Aufnahme der Kopierringe nun gelöst.
Dazu habe ich zunächst die Justierscheibe (Position 69 im Ersatzteilkatalog) demontiert (wird mit zwei Schrauben gehalten) und habe anschließend die Löcher der zwei Zentriestifte von 4,0 auf 5,5 mm aufgebohrt. Durch die beiden Schraubenlöcher bin ich auch noch mal mit einem 5,0 mm Bohrer durchgegangen, die hatten aber eigentlich schon ausreichend Spiel.
Außerdem habe ich am mitgelieferten 30er Kopierring zwei Aussparungen ausgefeilt, damit ich bei montiertem Kopierring die Befestingungsschrauben der Justierscheibe anziehen an.
Anschließend habe ich die Justierscheibe wieder montiert, dazu die beiden Schrauben aber nur lose eingedreht. Nun den 30er Kopierring einsetzten, den Zentrierstift einspannen und die Kopierhülse mitsamt der Justierscheibe ausrichten uns die beiden Schrauben fest anziehen. Eine Probefräsung zieht, dass das Ergebnis fast perfekt ist. Ich habe im Moment in Querrichtung etwa 0,1 mm Versatz, in Längsrichtung gar keinen Versatz. Ich habe beim Test die Maschine nicht um 90° gedreht, sondern um 180°, dabei treten die Abweichungen deutlicher hervor. Also links im Schlizt zunächst die Abweichung in Querrichtung (keine feststellbar), anschließend die Abweichung in Längsrichtung.
Im vorletzten Bild sieht man im untersten Schlitz noch die ursprüngliche Abweichung.

Ich danke Euch allen für eure Ideen und euren Input.

Danke

Harald

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -