Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Meine Logosol PS 315
Antwort auf: Re: Meine Logosol PS 315 ()

Hallo Herr PraMart (???)
ja, meine Logosol...

ich habe sie noch, aber benutze sie nicht so intensiv wie ich mal gedacht hatte, das liegt auch an (meinem) zunehmendem Alter, die Projekte werden halt kleiner.
Richtig froh bin ich mit ihr nicht. Einige Anstände habe ich ja damals beschrieben. Vor einiger Zeit habe ich ein neues Problem bekommen: Der Weg des Formatschlittens wurde immer kürzer, er fing auch an zu wackeln. Ursache: Der Schlitten läuft in zwei parallelen Kugelführungen. Deren Weg ist begrenzt, die Kugeln mit ihrem Kunststoffkäfig laufen am Ende gegen einen Anschlag, und normalerweise laufen sie beide in der gleichen Schlittenposition jeweils links und rechts an. Nun haben sich offenbar im Laufe der Zeit beide Kugelsätze gegeneinander verschoben. Das Anlaufen des einen Satzes begrenzt nun den Weg nach links, das es anderen den Weg nach rechts. Je stärker die Sätze gegeneinander verschoben sind, desto kleiner wird der Weg, außerdem bekommt die Führung Spiel weil der Schlitten nur noch von wenigen gegenüberliegenden Kugeln gehalten wird. Ich habe den Schlitten ausgebaut und die Kugelsätze mühsam teilweise zurückgeschoben, aber vertrauenerweckend war das nicht. Wahrscheinlich muss ich der Führung in einer weiteren Aktion ein bißchen Spiel geben damit die Kugelsätze sich einstellen können ;-(
Ich will mal sagen: Die Säge hat meinen Glauben in die schwedische Ingenieurskunst deutlich erschüttert.
Ersatzteile habe ich nie gebraucht, dazu kann ich also nichts sagen.

Grüße, Friedrich Kollenrott

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -