Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Muss es immer Famag sein?
Antwort auf: Muss es immer Famag sein? ()

Da der Bohrer nur für 24 Löcher halten muss, habe ich mir in der Bucht nun einen 40er Kunstbohrer von Fisch geangelt. 18 Euro hat er gekostet. Der ist jetzt unterwegs zu mir. Ich bin gespannt, ob der was taugt. Ich habe wie viele hier eine kleine Abneigung gegen Baumarktware. Einiges ist ja ok, aber gerade Bohrer machen immer Schwierigkeiten.

Für Teelichte habe ich einen 42er Fisch gekauft. Habe ansonsten auch einiges von denen. Ja, und Famags habe ich auch, allerdings keine Kunst- oder Forstnerbohrer.
Ich bin mit allen gut zufrieden, sind wesentlich besser als das billige Baumarkt-Gedöns. Die 24 Löcher für Teelichte habe ich inzwischen wohl an die 10 Mal gebohrt - alles Bestens. Aber bitte die Drehzahl beachten! Kann man auch irgentwo nachschauen - habe nur vergessen, wo :-(
Gefühlt liege ich da bei 600 U/min, Pi mal Daumen. Also 1. Gang und runterdrehen ...
Viel Spaß mit dem Werkzeug wünscht
Reinhard
[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -