Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Fug oder Unfug, Schaftfräser in Fräsmaschine?

Moin Leute!

Also das mit Festool war jetzt nur ein Beispiel. Da wollte ich mich jetzt nicht auf die Marke festbeißen. Da hat jeder seinen Liebling. Ich gehe bei mir zu meinem Werkzeughändler und sage was ich brauche. Dann bekomme ich die Marke, die er gerade da hat. Mir ist es egal. Hauptsacheich verwende keine Baumarktware oder Müll aus Fernost. Aussehen tun sie letztlich alle gleich. Die Wahrheit findet sich da leider erst bei der Nutzung.

Es war nicht wirklich lustig von einem Knall aufgeschreckt zu werden, nur um festzustellen, dass das Kugellager weg ist und man mit dem linken Auge komisch sieht. Ergebnis: Werkstück für die Tonne, Schutzbrille für die Tonne und der Schreck meines Lebens. Seitdem gibt es bei mir nur Markenware und ich achte höllisch auf die PSA. Ich habe sogar für meine Gäste Schutzbrillen, Ohrstöpsel und Schuhe parat. Verletzen tut man sich sowieso von Zeit zu Zeit. Da kann man die wichtigen Dinge schützen und muss es nicht durch Geiz gefährlicher machen als es so schon sein kann. Zumal so ein Fräser auch gerne 20.000 Touren haben kann und dabei steckt jede Menge Energie drin.

Um mehr ging es mir eigentlich nicht. Ich möchte nicht paranoid wirken, aber wenn man schon zwei mal schlechte Erfahrungen gemacht hat, dann warnt man andere davor diese selbst zu erleben.

Schicken Gruß,
Etna

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -