Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Kreissägeblattspannung?
Antwort auf: Kreissägeblattspannung? ()

Guuden,

da ein hochdrehendes Sägeblatt hohen Zentrifugalkräften ausgesetzt ist,
dehnen sich die äußeren Bereiche stärker als die inneren. Das würde bei
einem ungespannten Blatt zum Flattern führen.
Gespannt wird, indem der Blattkörper mit konischen Walzen im Rundlauf
unterschiedlich stark gestreckt wird.

Wenn beim Arbeiten ein Holzstück den Blattkörper einklemmt, oder ein Abfallstück
zwischen Blattkörper und Maschinentisch gelangt, wird der Blattkörper heiß, im letzten Fall
sogar einseitig, und verliert einen Teil der Spannung.
Bei einseitiger Erwärmung kann sich der Blattkörper durchaus schüsselförmig so stark verziehen,
dass der Freischnitt nicht mehr ausreicht und der Blattkörper am Werkstück reibt.

Mit zunehmendem Ø wird dieses Problem ein immer größeres.

g.H.! J.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -