Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Handliche Maschinen machen auch Sinn!

Hallo,

Ich stimme ja in vielen Fällen mit Rolf nicht überein,

Geht mir ähnlich. :-)

aber die Ansicht einiger hier im Forum, dass nur riesige Gussmaschinen bei der Holzbearbeitung Sinn machen, kann ich auch nicht teilen.

Ich bin keineswegs der Ansicht, dass tonnenschwere Gussmonster das Alleinseligmachende sind. unnötige Provokation entfernt. Deshalb mein Hinweis, dass das, was er groß nennt, eben nicht wirklich groß ist. Werkstücke wie bspw. Haus- oder Zimmertüren in Rahmenbauweise mögen für viele Hobbyisten ja Exoten sein, aber solche Werkstücke existieren und können auf großen Maschinen auch problemlos gefertigt werden. Mit Kleinmaschinen oder sogar ganz ohne Maschinen geht es natürlich auch irgendwie, aber es kann schon mal ziemlich frickelig werden. Alleine ein Exzenterspanner, wie man ihn an jedem Schiebeschlitten einer ordentlichen Tischfräse oder an jeder Langlochbohrmaschine findet, ist Gold wert. Wertstück drauf, Anschlag einstellen, spannen, fest, nix wackelt, fräsen, fertig, passt.
Ich habe meinen Maschinenpark im Laufe von ein paar Jahren angeschafft, weil ich die Frickelei mit den Handmaschinen und die ewigen Hilfskonstruktionen irgendwann nur noch leid war. Ich arbeite fast immer allein, mir fehlt fast immer das zweite Paar Hände. Die alten Eisenschweine erleichtern (mir) einfach viele Tätigkeiten ungemein.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, was er bereit ist für sein Hobby zu investieren. Außerdem gibt es für viele Hobby-Holzwerker viele limitierende Faktoren, die solch einen professionellen Maschinenpark ausschließen.

Das ist erstens wohlbekannt und zweitens vollkommen unstrittig. Wobei das Geld bei den alten Gussmonstern kaum der limitierende Faktor ist. Meine beiden Tischfräsen beide incl. autom. Vorschüben - eine davon auch mit Schiebeschlitten - waren absolute Schäppchen und im Doppelpack mit großer Wahrscheinlichkeit billiger als die Oberfräse und der Frästisch samt Zubehör von Rolf. Wenn man einige Zeit sucht, kann man man sehr solides Alteisen für ganz kleines Geld finden. OK, ein Preisvergleich von Alteisen und Neuware ist vielleicht nicht ganz fair und natürlich braucht man Transportmöglichkeiten, viel Platz und Drehstrom, wobei der Drehstrom dabei eher ein geringes Problem ist.

Grüße
Wolfgang

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -