Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Spiegelseite polieren?

Danke für die Antwort!

eine Schneide besteht halt aus zwei zusammenlaufenden Flächen und
kann nur so scharf sein, wie die Flächen fein sind. Daher müssen jedenfalls
die ersten mm der Spiegelseite poliert sein.

Stimmt sicher, aber die ganze Spiegelseite eher nicht, die muss wohl nur eben sein.

Aber ich kann mir nicht vorstellen wie man
freihändig auf einer Scheibe eine unebene Spiegelseite wieder herstellt.
Deine Spiegelseite war zwar verkratzt, aber ja plan.

Das ist relativ einfach, da die Scheibe ja quer zum Umfang eben ist. Wenn nicht muss man sie in jedem Fall ebnen, auch wenn man "nur" eine Fase schleifen will. Weniger dramaitsch ist das bei Drechselröhren, aber zuviel Unebenheit sollte es auch nicht sein.

Die Spiegelseite war nicht eben, kann man auf dem Photo aber nicht sehen.

Was mir jetzt auffiel ist, dass praktisch alle Eisen die ich inzwischen ausprobiert habe, leicht gewölbt sind, als quasi wie eine sehr flache Röhre. Das kann man gut sehen, wenn man mit dem Eisen das erste Mal über den Stein geht. Da werden fast immer nur die Ränder angeschliffen, die Mitte bleibt erst mal unberührt. Beim zweiten Scliff wird die unberührte Fläche kleiner, verschwindet letztendlich ganz. Mal sehen, ob mir davon ein Bild gelingt.

Gruss
Rolf

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema