ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

unser Paradies *MIT BILD*

Hallo

Heute möchte ich Euch unser oder doch besser mein Paradies zeigen, mein Arbeitsplatz den ich mir vor meiner Werkstatt neu ausgedacht hatte.
Erste Arbeiten bestätigen mir, welch gute Entscheidung ich getroffen habe.

Bild 1

Schon ausgangs Winter hab ich mir eine Überdachung geschaffen, bis dahin musste mein Tisch im Wetter stehen, was er aber gut überstand.
4 Sparren-Verlängerungen fertigte ich mir.

Bild 2

Diese schraubte ich unter die vorhandenen Sparren, die Statik-Überprüfung würde damit wohl nicht bestehen, sollte wirklich mal eine größere Schneelast sich einstellen, müsste ich eingreifen. Ähnlich dachte ich bei meinem Holzlager, bis heute musste ich noch nicht eingreifen..

Bild 3

Wenn ich gerade dabei bin, um die Ecke meiner Hütte, wo bis vor wenigen Wochen ein grässlicher Abladeplatz für allerlei Gartenabfälle vor sich hin muffelte, hab ich uns ein neues Beerenbeet eingerichtet.
Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Cranberry, Jostabeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren und Weintrauben hab ich angepflanzt, hab dazu lange im Netz versucht mich auf Höhe der Dinge zu bringen, ich hoffe nun das es mir dieses Mal gelingt den Expansionsdrang vor allem der Him-und Brombeeren im Zaum zu halten.

Bei Brombeeren wählte ich eine Sorte, die senkrechte Ruten treibt, in der Mitte die Stellage sollen den senkrechten Ruten Halt geben (ist noch nicht ganz fertig), hinter der kleinen Mauer rechts hab ich die Himbeeren unter gebracht, unter der Mauer verbergen sich noch 25cm hohe Beetplatten, so hoffe ich die flach wurzelnden Himbeeren am ausbüxen zu hintern.
Am Zaun hab ich Drähte gespannt, daran will ich Weintrauben führen, zwei Sorten hab ich dazu in die Erde gebracht.

Bild 4

Zu den Heidelbeeren hab wohl die längste Zeit recherchiert, am Ende wusste ich, es geht kein Weg am Moorbeet vorbei, also entschied ich mich für Kübel mit der entsprechenden Befüllung.
Die ersten Wochen zeigen, das die Pflanzen sich wohl fühlen, sie treiben schon kräftig und Beeren wird es auch schon geben.
Als Unterbepflanzung hab ich einige Cranberrys gesetzt, die sollen sich durch Absenker noch vermehren.

Rechts neben den Kübel erkennt man noch die Miete, darauf hatte mein Sohn alle Gartenabfälle aufgesetzt, , nun nach dem Sauerstoff ran kommt, hat sich die Höhe fast halbiert.

Links die Tomaten gehen an diesem Platz auch sehr gut, kein Wunder, das Beet zeigt gegen Süden und ist Windgeschützt.

Ich hab nicht vor die großen Mengen zu ernten, mir geht es eher ums naschen.

Bild 4

Um das Areal “urbar” zu machen war schon einige Arbeit notwendig, meiner Frau war das gar nicht so recht, sie meinte nach OP und Reha wäre das zu heftig, nun nach dem alles so weit fertig ist, hat sie sich beruhigt.

Gruß Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -