Veritas Stemmeisen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Alte Hobelmaschinen
Antwort auf: Re: Alte Hobelmaschinen ()

Hi Max,

danke für die Erklärung. Nach meiner laienhafte Sichtweise würde ich die Schnittgeschwindigkeit unmittelbar in Zusammenhang sehen mit Vorschubgeschwindigkeit und Messeranzahl auf der Welle. Es dürfte doch darauf ankommen, wie oft eine Schneide an einem Hobelvorgang einer definierten Länge beteiligt ist. Habe ich die doppelte Anzahl Messer auf der Welle, kann bei gleicher Vorschubgeschwindigkeit die Drehzahl der Welle um die Hälfte geringer sein, um auf gleicher Strecke die gleiche Anzahl an Messerkontakten zu haben. Diese theoretische Überlegung führt mich halt zu der Frage, ob man sich das früher dadurch zu nutzen gemacht hat, einen Motor mit niedrigerer Drehzahl zu verbauen. Die Gründe dafür könnten ja darin liegen, dass solche Motoren günstiger waren oder verschleißärmer.
Wie gesagt, dass sind meine laienhaften Gedanken. Wenn sie falsch sind, um so besser. Ich möchte halt nur wissen, worauf ich beim Kauf achten sollte.

Beste Grüße
Christian

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -