Allgemeines Holzwerkerforum

Alte Hobelmaschinen

Hallo zusammen,

ich möchte aktuell die Hobel-Performance in meiner Hobbywerkstatt verbessern und plane den Erwerb eines alten Abrichthobel und einer alten Dickenhobelmaschine. Ich bin Fan dieser alten schweren Gussteile (bspw. von Bäuerle) und frage mich gerade, ob es gewichtige Gründe gibt, sich für Maschinen mit 2- oder 4-Messerwellen zu entscheiden. Der Mehrarbeit beim Einstellen von 4 Streifenmessern steht ein gewisser Vorteil beim Hobelbild gegenüber. Ist aber eine 4-Messerwelle auch ein Hinweis auf eine niedrigere Drehzahl oder kann ich davon ausgehen, dass die alten Teile sich da nicht großartig unterscheiden?

Dank Euch vorab für Euren Input!

Gruß
Christian

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema