ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Hochbett: Konstruktion *MIT BILD*

Hallo

Wenn du so gut wie alles aus gleichem Profil machst, dann sind vielleicht Verbindungen mit Quermutterbolzen was passendes?
Eine Bohrschablone würde helfen die Löcher für jede Verbindung wiederholgenau und schnell herzustellen.
Bei einem Hochbett, welches ich gebaut habe, verwendete ich die Schrauben und Quermutterbolzen, welche noch vorhanden waren. An den Verbindungen sitzen, zusätzlich zu den Schrauben noch jeweils zwei Dübel.
Wenn du die langen und die kurzen "Balken" nicht in gleicher höhe ansetzt, dann vermeidest du eine Kollisionsstelle.
Die Ecke, welche auf meinem Bild zu sehen ist, stand früher an einer Wand, deshalb sind die Löcher der Querbolzen von Aussen zu sehen.

Hast du dich eigentlich schon für das Holz entschieden?
Meine Balken habe ich alle mit Handhobeln bearbeitet, deswegen war mir die Oberflächenqualität beim Kauf fast egal. Ich habe mich darauf konzentrieren können, möglichst gerade Stücke zu nehmen.
Gerade in den Tagen habe ich ein paar Holzhobel auf dem Gebrauchtmarkt gesehen. In sehr guter Qualität wäre man da mit 5€ für Doppelhobel und 17€ für Rauhbank dabei (zzgl. Versand). Wenn du also noch mehr mit Holz machen möchtest, dann wäre das vielleicht doch eine Möglichkeit. Und damit bist du weit weg, von den, in den anderen Beiträgen genannten, Preisen.

Auf jeden Fall: viel Spaß beim Bauen

Rafael

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -