Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

im Spiegel sollte man sich sehen *MIT BILD*

Hallo

Wenn eine Betrachterin mit einer etwas kleinerer Statur in einen Spiegel schauen will, der etwas zu hoch hängt und dabei nur die obere Hälfte ihres hübschen Gesichtes zu sehen bekommt, dann führt das wohl zur Unzufriedenheit der Betrachterin, den Spiegel kann man wegen baulicher Gegebenheit nicht tiefer hängen, bei der Betrachterin besteht keine Hoffnung mehr, dass sie größer wird und so dauerte es eine Weile, bis man mich fragte, ob ich da Abhilfe schaffen könnt, was ich auch gerne tat.

Schnell registrierte ich, das es nicht ganz so einfach ist, der Aufwand etwas höher als anfangs gedacht, herausgekommen ist folgendes Teil:

Ich wollte nicht dass das der Spiegel frei im Raum steht, also ein Rahmen, die Befestigung sollte man nicht sehen, vorhandene Bohrlöcher möglichst nutzen können.
Ich fertigte den Rahmen so, dass ich den Spiegel in seitliche Nuten einschieben kann, die obere Leiste ist mit zwei "trockenen" 6mm Holzdüpel gesichert, ich kann also die obere Leiste abziehen, kann so die Befetigung vornehmen, auch könnte jederzeit ein neuer Spiegel eingeschoben werden, das Maß ist mit 400x600mm ein gängiges Maß.
Alle Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen hab ich mit 5mm Nut und Feder (gefräst) ausgeführt, eine solide Sache, um zu vermeiden das hinter dem Spiegel eine Schmutzecke sich bildet, habe ich ein dünnes Holzblättchen aus Ahorn eingelegt, das Teil mit Unolit gestrichen, für Badezimmer eine dauerhafte Sache.
Hab heute morgen den Spiegel augehängt, die junge Dame war sichtlich erfreut, im Gegensatz zu vorher sieht sie nun so, wie es man sich von einem Spiegel auch erwartet.

Gruß Franz

- -