Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Aussparung in Ulmia Winkel

Ich vermute eher, dass die Aussparung fertigungstechnische Gründe hat. Sie ermöglicht es bespielsweise, die Zungenkante erst nach dem Vernieten mit dem Schenkel zu schleifen. Ich könnte mir vorstellen, dass Ulmia irgendwann die Arbeitsreihenfolge geändert hat.

Alte Ausführung: Endbearbeitete Zunge wird mit hoher Winkelpräzision eingenietet.
Neue Ausführung: Zunge wird mit relativ großer Toleranz eingenietet und erst danach an den Kanten auf Winkel geschliffen.

Einen rechten Sinn für eine erleichterte Handhabung kann ich nicht so recht erkennen.

Gruß!
Jörg

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -