Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Ölfinish Gitarrenbordy - Naturbelassen

Schönen guten Abend,

ich möchte mir eine Gitarre zusammen basteln und denke aktuell über die Oberflächenbehandlung mit Öl (Oberseite Body in Pappel massiv, also recht hell). Vorgabe: naturbelassenes Behandlung und evt. dunkler als das Original - vlt so Richtung Nussbaum.

Nach allem was ich hier so gelesen wäre folgendes meine Wahl: Ein im Lebensmittelhandel erhältliches Nussöl (z.B. Walnussöl), da es gut austrocknet. Austrocknungszeit ist wohl relativ (hier wird 1-2 Wochen angegeben), aber das fände ich in Ordnung. Sikkative möchte ich nicht drin haben. Leider habe ich nicht eindeutig lesen können, ob jetzt eine kaltgepresste oder eine raffinierte Variante taugt, es soll halt nicht ranzig werden.

Walnussöl macht auch das Holz nicht dunkler (bzw. "feuert" es nicht), ich hätte aber gerne einen etwas dunkleren Ton. Was könntet ihr da als Möglichkeiten empfehlen? Wie gesagt, es soll naturbelassen werden, insofern kommen bspw. Fertigbeizen selbst auf Wasserbasis nicht in Betracht. Im WWW habe ich von Beizungen mit Kaffee / Schwarzem Tee gelesen, aber leider habe ich keine Informationen gefunden, ob die das nachträgliche Walnussölfinish gut überstehen.

Also zusammengefasst :):
- Walnuss öl kaltgepresst oder raffiniert, damit es nicht ranzig wird?
- Dunkleren Farbton wie herstellen? Naturbeize mit Kafffe / Schwarzem Tee oder anderen Alternativen?

Besten Dank & schöne Grüße,
Christian

PS: Der im Forum oftmals verlinkte Beitrag zum Thema Oberflächenbehandlung geht leider stets in Leere (http://www.woodworking.de/cgi-bin/wiki/wiki.pl?Oberflaechenbehandlung)

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -