Juuma Ganzstahlzwingen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Einmann Schrotsäge Zähne Fase & Schärfen

Hallo Jan,

die Bücher von "Dynamite" Payson sind schon mal sehr gut.
Vielleicht hast du ja auch "The Woodworker" von Lost ArtsPress, Band 1, Seite 35/36: dort wird das Schärfen von genau dieser Verzahnung beschrieben. Das ist ganz anders als bei normalen Sägen, weswegen ich meine Feilkluppe auch im 45° Winkel (zur Senkrechten) einstellen kann. Dieses Buch ist noch in Druck, ich weiß nicht, ob ich von den Seiten Bilder hier einstellen darf.
Die Zahngeometrie dieser Säge sieht mir durchaus suboptimal aus, vor allem, weil sie sich bei fortgesetztem Schärfen verändern wird (die Spantaschen werden immer größer und die Zähne immer kleiner).
Meine Säge, eine alte Disston, hat noch die alte "Lightning" Verzahnung, ist aber wahnsinnig hart.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -