Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Holzbiegen Teil 2

Hallo Markus,
ihr könntet auf einen kleineren Radius kommen, wenn ihr die Schablone mit einer Rolle ausstattet die so gelagert ist, dass sie am äußeren Biegeradius auf das Holz (bzw. natürlich das Eisenband) drückt und ihr gleichzeitig versucht, dass Band ordentlich auf Zug zu halten. Man muss beim Biegen dann "nur" die Rolle über den Radius rollen. Mit dieser Methode hat ein Kollege bei Schichtverleimungen extrem geringe Radien erziehlt und ich habe es einmal bei relativ dickem Mahagoni verwendet mit dem ich einen Halbkreis biegen musste. Ich würde auf jeden Fall die Teile eingespannt trocknen lassen.
Aus meiner Erfahrung geht das Biegen schon besser wenn man einen Druckkochbehälter verwendet.
Schöne Grüße, Michael

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -