Handbehauene Raspeln von Liogier

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Neubau der Werkbank, Dicke der Platte

Hallo Sebastian,
also ich finde die Idee mit den schrägen Beinen schon interessant. Ich würde das aber nie bauen, denn erstens bin ich gerne faul und außerdem kann man dann nicht so gut einen Schrank zwischen die Beine bauen.
Wenn ich das aber mal außen vor lasse: Eine Mischung von einigem also die Monravian Workbench als Grundlage, aber ohne Ablage sondern mit einer zweiten Bohle. Und zwischen den Bohlen einen Schlitz lassen um eine Zwinge einstecken zu können. Eventuell mit einer Leiste verschließbar, so das die Leiste seitlich versetzt als Anschlag dienen kann und Schlitze hat, wo man Stechbeitel oder Winkel reinstecken kann.
Vorne eine Schürze drunter leimen, vielleicht 100mm hoch dann kann man da stemmen und mit Schraubzwingen Werkstücke senkrecht einspannen.
Zu den schrägen Füßen würde dann gut eine Beinzange passen, wie Reinhold sie vor ein paar Jahren vorgestellt hat.
http://woodworking.de/cgi-bin/forum/webbbs_config.pl/md/read/id/63494/sbj/spannstock-bzw-vorderzange/

Soweit mal für den Anfang

Es grüßt Johannes

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -