Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Alte Holzhobel
Antwort auf: Re: Alte Holzhobel ()

Hallo,...
Wenn es Nutzhobel sind, rücke ich verrosteten Hobeleisen mit rabiaten Mitteln zu Leibe.
Hobeleisengrate ( durch Hammerschläge) entferne ich am Schleifbock, sodann entroste ich das Eisen flächig
mit einer Fächerschleifscheibe mit der Flex. Dabei nicht zu dolle aufdrücken, denn die Eisen werden warm
und könnten an Härte verlieren. (Abkühlbad wenn nötig!). Drahtbürste in der Bohrmaschine kommt bei
Lochfraß und bei der Spanbrechklappe zum Einsatz. Mit Aceton oder öigetränktem Tuch immer
wieder den Schleifstaub vom Eisen wischen.
Zum Schluß klebe ich Spiegel und Schneide ab und lackiere mit Bootsöl oder Klarlack aus der Dose.
Früher hab ich die Eisen zum Schluß gefirnist oder nur eingeölt, hab aber eingesehn, dass der beste
Schutz vor wiederkehrendem Rost doch eine "Versiegelung" ist.
Gruß Andreas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -