ZOBO Bohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Hohleisen

Hallo zusammen,

die oberen Beitrage sind zwar schon etwas älter, aber weil ich mich in der aktuell schwierigen Zeit ebenso mit dem Löffelschnitzen befasst habe, passt das eigentlich ganz zu diesem Diskussionsstrang.

Ich war auch auf der Suche nach einem Löffelschnitzmesser und bin deswegen hier gelandet. Interessant fande ich die Einwände von Friedrich und Dirk, dass Hohleisen vielleicht doch die bessere Wahl wären. Da ist mir dann eingefallen, dass ich daheim das Buch "Swedish Carving Techniques" von Wille Sundqvist rumliegen habe. Also schnell durchgelesen. Herr Sundvist schreibt ebenso, dass er mit den Löffelmessern nicht gut klar kommt und die Hohleisen bevorzugt (Stich 8 und 5, gerade, gebogen oder gekröpft). Wie Dirk schreibt er auch, dass man diese einfach sehr weit vorne anfassen muss, damit man problemlos das Werkstück in der Hand haltend bearbeiten kann. Das bestärkt mich (und vielleicht auch andere Interessierte) von den Löffelschnitzmessern Abstand zu nehmen und stattdessen Hohleisen anzuschaffen. Ab etwa 17:30 sieht man in diesem Video (https://www.youtube.com/watch?v=yWeB_kFcZ34), wie es gehen kann.

Habt ihr vielleicht noch einen Tipp für mich, auf welche Marke man setzen kann, wenn ich mir nun Hohleisen kaufen möchte? Oder zumindest, welche ich meiden sollte? Wichtig wäre mir, dass es ein gut schärfbarer Stahl ist, also lieber ein Carbonstahl. Leider schweigen sich fast alle Hersteller über den Werkstoff aus, bzw. schreiben von ihrem "Spezialstahl"...

Grüße und viel Gesundheit
Martin

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -