Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Kreis hobeln, welcher Hobel, welche Technik?

Hallo Pasqual,

ich würde gerne die Sitzfläche eines runden Hockers komplett per Hand fertigen.

Es geht Dir aber tatsächlich nicht um die Fläche (die könnte man ja z.B. aushöhlen) dondern um den Rand (kreiszylindrisch?).

Mit einem eisernen Schiffshobel habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht, weil die rund gebogene Sohle eine Blattfeder ist, die eben nicht Kreisbogenform hat. Das würd ich nicht mal machen, wenn ein hinreichend kleiner Radius einstellbar ist.
Ich habe Kreisbögen händisch vorzugsweise mit dem Einhandhobel tangential zur Krümmung (entlang der Mantellinie des Zylinders) bearbeitet. Man setzt dann den Kreisbogen aus lauter geraden Hüllschnitten zusammen. "Skew" (mit schräggestelltem Hobel) arbeiten, da ist also wieder der ziehende Schnitt, und Richtung wechseln so dass man immer mit der Faser schneidet und nie gegen sie. Zum anschliessenden Egalisieren geht eine Feile erstaunlich gut.

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -