Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobelbank in Hainbuche? Gesellenstück *LINK*

Nochmal zur Hainbuche - ich hatte bei einer Schreinreiauflösung eine Bohle ca. 0,6x4m in 6cm Stärke bekommen, die ich damals für Ahorn hielt (deswegen wollte ich sie).
Als ich dann anfing, daraus für meinen Sohn eine Truhe zu machen, fiel mir beim Zinkenstemmen schon auf, was das für sein hartes Zeugs war.

Und wie ein Vorredner schon erwähnt hat: Zum Flächenhobeln ein absolutes Sch...zeugs. Aussrisse ohne Ende, selbst in die richtige Richtung. Am Ende hab ich viel
geschliffen, was ich eigentlich sonst nie mache.

Zum Gewicht: Die Truhe (siehe link) ist im leeren Zustand am besten zu zweit zu bewegen und hält jedem Beschuss vom Blasrohr bis zur 44er Magnum stand.

Also Fazit: Bekommen tust Du das Zeugs vielleicht in den richtigen Maßen, aber laß die Finger davon... Dein Projekt wird viel länger dauern und Du wirst viel Schärfen müssen.

Gruss,
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -