Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobelbank in Hainbuche? Gesellenstück

Hallo,

Vielen Dank erstmal für die Beiträge. Über Ahorn hatte ich auch schon nachgedacht Justus, ich würde allerdings gerne auf heimisches Holz zurückgreifen. Weißt du ob der übersee Ahorn auch so stark vergilbt wie unser?

Andres, der Hobel kommt bei mir oft zum Einsatz, dass ist der Grund warum ich eine Hobelbank bauen möchte. Beim Holzhändler aus der Region habe ich bereits nachgefragt: lieferbar in 35, 40 und 52mm starken Bohlen (länge,breite weiß ich leider nicht).
Leider muss ich die Kosten auch selber stemmen, somit fällt Hard Maple wahrscheinlich sowieso raus. Trotzdem behalte ich das mal im Hinterkopf.

Markus, die Vorzüge sind mir bekannt, habe eine Roubo leider noch nie irgendwo testen dürfen. Trotzdem hatte ich eigentlich nie Probleme mit der Ulmia die ich seit 2.5 Jahren regelmäßig benutze, ich denke das ist auch eine Frage der Gewohnheit.
So auch die Hobelbanklänge, ich kann mich an keinen Fall erinnern an dem die Länge nicht ausreichend war.
Der Tag wird aber sehr wahrscheinlich kommen also werde ich die Überlegung auch nochmal mit aufnehmen.
Ich habe mich noch auf keine Maße festgelegt, sondern erstmal nur an meiner Ulmia auf der Arbeit orientiert.

Bei Interesse kann ich gerne eine technische Zeichnung (autocad) hochladen.

liebe Grüße

Lasse

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -