Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobelbank in Hainbuche? Gesellenstück

Hallo,
sorry, aber ich muß etwas schmunzeln,...Hainbuche??? Ich weiß nicht, wie oft du einen Hobel in der Hand hattest, ...aber
wenn du eine Rauhbank kennst, dann ist das das größte Stück Hainbuche, das du gesehen hast und vll sehen wirst.
Das größte Teil in Hainbuche, das ich gesehen hab, war ein Fleischerblock. Ansonsten werden Werkzeuggriffe und ähnliches aus
diesem Holz gefertigt. In großen Dimensionen ist es kaum zu beschaffen, und wenn, dann wäre es sehr teuer.
Das bevorzugte Holz für Hobelbänke ist und war Rotbuche.
Eigentlich ist jedes dichte Hartholz geeignet, es ist am Schluß wahrscheinlich eine Frage des Preises und der Beschaffbarkeit.
Ahorn wäre mein bevorzugtes Holz, aber es ist sehr schwierig harten Ahorn zu bekommen, z.B. hard maple.
Mach dir einen Plan mit Bemaßung und rechne dir mal die Kubikmeter aus, die du brauchen wirst, ...und du wirst sehen,
dass dich die Holzpreise sehr schnell auf den Boden der Tatsachen zurückholen werden.
Wenn du deinen Chef dazu bringst dich zu sponsorn, dann ist das was anderes,... :-)
Beste Grüße
Andreas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -