Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Sägen schärfen, Sägenkluppe

Hallo Bernd,

was meinst Du mit "Umspannen"? Umdrehen des Blattes oder Versetzen, wenn das Blatt länger ist als die Backen der Feilkluppe?

man Soll das
Blatt während des Schärfens nicht
Umspannen. Wie geht das bei den großen Sägen?

Ich vermute also, es geht um das Versetzen der "großen" Sägen. Also: Zum Abrichten spannst Du das Blatt etwa mittig ein, da schadet es nich wenn es an den Enden nicht starr geführt ist. Zum Ausfeilen der Zahnlücken musst du den zu feilenden Teil fest und niedrig einspannen. Also das Blatt so einspannen, dass sein (z.B.) linkes Ende mit dem linken Ende der Backen abschliesst. Dann kannst Du einen Teil der Blattlänge entsprechend der Länge der Backen feilen. Dann die Kluppe lösen und und das Blatt verschieben so dass der noch zu feilende Teil fest eingespannt ist.

Nicht wirklich ein Problem.

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -