Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Schärfen mit 800 und 8000 Naniwa möglich?

Hallo zusammen,

ich brauche euren Rat fürs Zulegen von Wassersteinen, womit man prinzipiell Hobel, Stechbeitel etc. schärfen kann. Ja, ein schon viel diskutiertes Thema, aber für mich gibt es eine neue, wesentliche Randbedingung.

Ich besitze ein Rasiermesser, welches langfristig auch mit den Wassersteinen geschärft werden soll. Nun habe ich mich sowohl bei den Holzwerkern als auch bei den Messerrasieren informiert, welche Steine jeweils empfohlen werden.
Dabei wurde schnell klar, dass die Naniwa Super Stones die Wahl der Rasiermesserfraktion ist und andere Steine meist als unnötiges Exeriment mit ungewissem Ausgang betrachtet werden.
Die empfohlene Steinserie ist: 800, 2000, 5000, 8000 der Naniwa Super Stones bzw. Sharpening Stones.

Fürs Schärfen von Holzbearbeitungswerkzeugen würde ich Friedrichs Mikrofasenmethoden anwenden und zunächt nur zwei Steine anschaffen. Als Abziehstein eben den 8000er Naniwa, auch wenn ich weiß, dass es dabei durchaus Probleme mit dem Einschneiden geben könnte. Dass ich den teuren Stein auch für das Rasiermesser verwenden kann, welches vermutlich höhere Anforderungen an die Schneide stellt, ist mir also wichtiger. Die Frage ist daher, welcher Stein - am liebsten einen aus der oben genannten Naniwa Serie - für das Schleifen der Fase verwendet kann. Könnte es mit dem 800er Naniwa funktionieren, oder ist er doch zu grob und damit der Sprung von 800 zu 8000 zu groß?

Was denk ihr dazu?

Vielen Dank und beste Grüße
Martin

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -