Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Säge neu verzahnen
Antwort auf: Säge neu verzahnen ()

Hallo Tom,

im Prinzip müsste das gehen . Ob ein Dremel das schafft, weiss ich nicht, ich habe keinen.

Du bekommst dann eine Säge mit 3,5 TPI statt jetzt 7 TPI. Das sind 7,3 mm Zahnteilung! Ob das mit einem Fuchsschwanz noch funktiomiert (oder ob er beim Sägen dann dazu neigt, einzuhaken und seitlich auszubeulen) weiss ich nicht. Disston hat meines Wissens Fuchsschwänze mit dünnem Blatt fürs Tischlern / Zimmern mit so großer Zahnteilung nicht gemacht, vielleicht hatte das seine Gründe.

Probier es aus und berichte uns!

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -