Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Freistellen der Spiegelseite der Stecheisen

Hallo Matthias,

Kopf hoch, kein Grund zur Verzweiflung!

a) Gehärteten Stahl auf der Fläche abzutragen ist sehr langwierig, das ist insofern nicht verwunderlich. Funktioniert Dein Stein für die Fase?
b) Wenn ich freistellen würde, dann vermutlich sehr vorsichtig mit Trockenschliff und einem tonnenförmigen Schleifkörper. Wenn Du hinten minimal enthärtest, ist das ja nicht weiter tragisch.
c) Ich habe auch einen Satz MHG, mit dem ich sehr zufrieden bin. Die mit Eschenheft und geschliffener Spiegelseite (nicht poliert). Für die Qualität fast geschenkt. Die Eisen, welche ich bis jetzt abgerichtet habe, waren noch ca. 45min einsatzbereit. Allerdings habe ich auch nur den vorderen Bereich der Spiegelseite bearbeitet.
Wenn Deine Eisen zu stark rund sind, kannst Du ja auch versuchen zu reklamieren!?
d) Ein gewisser Ehrgeiz ist sicher nicht verkehrt, aber die allermeisten Aufgaben werden die Eisen wohl auch ohne perfekte Spiegelseite hinreichend gut erledigen.
e) Wenn ich im Ruhestand wäre, würde ich mir die Freistellung überlegen. Da ich jedoch auch eine kleine Familie habe, würde ich lediglich die ersten paar Zentimeter herrichten.

Ich kenne das, wenn man sich etwas in den Kopf setzt und besonders toll machen will. Meistens funktioniert es aber auch ohne das Extravagante, Perfekte und Übertriebene. Genauso kann auch mal mit einem sichtbaren Fehler an meinen Möbelstücken leben.
Immer wieder bekomme ich andere Werkstätten zu Gesicht. Nicht selten sehen die Eisen dort richtig miserabel aus und dienen ohnehin nur zur Deko. Mein "etwas höherer Anspruch" wird dann meistens nur belächelt.
Benutzen Schreiner überhaupt regelmäßig Stemmeisen? In Dokus über berufsmäßige Schreiner habe ich das eigentlich noch nicht gesehen. Und wenn doch wird vermutlich niemand davon irgendeine Spiegelseite abrichten, oder?

Viele Grüße

Johannes

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -