Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Wo wäre das Problem? *MIT BILD*
Antwort auf: Re: Wo wäre das Problem? ()

Hallo Rolf,

eigentlich wollte ich in keine Diskussion über runde oder eckige Hake einsteigen. Darum ein kleines Bild zum besseren Verständnis:

Das beschreibt die Spannsituation, die ich meine. Der Bankhaken sichert das Werkstück nicht nur durch seine Neigung, sondern auch noch durch seine, ich nenne es mal Duchfallbegrenzug senkrecht. Dieser Begrenzer drückt das Werkstück zusätzlich auf die Platte. Dadurch muß man beim Fausten, wie hier zu sehen keine Zwingen ansetzen. Und, wenn das Werkstück nicht zu filigran ist, bleibt es fest auf der Platte.

Mir ist nicht bekannt, dass das mit runden Haken geht. Ich für meinen Teil - als fast ausschließlicher Handholzwerker, konnte bisher keine Spannsitiation finden, die ich mit meinen Haken nicht lösen konnte, Ich gebe zu, ich habe auch noch 2 Niederhalter 19 mm von Gramercy im Einsatz - aber sonst vermisse ich echt nichts.

Ich hoffe, dass man das auf dem Bild erkennt.

LG Micha

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -