Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Frage zu Hobel Nr. 62
Antwort auf: Frage zu Hobel Nr. 62 ()

Hallo Rudi,

Wie schon Horst geschrieben hat: Es könnte sein, dass die Schneide umgeklappt ist (das ist mir beim Bestoßen mit einem sehr teuren Flachwinkler auch schon passiert).

Nun habe ich ihn in der Stoßlade und verschiedene Einstelungen der Eisentiefe und Maulöffnung an Kiefer, Buche und Mahagoni ausprobiert.

Du brauchst, damit die Schneide hält (gerade an solchen Hölzern) mindestens einen Keilwinkel von 35° am Eisen, 40° ist besser. Mit den 25°, die das Eisen (vermutlich) ab Werk hat, hat es keine Chance. Der beliebte, auch bei Dick zu findende Hinweis auf den vorteilhafte 37°- Schnittwinkel bei solchen Hobeln verrät nur, dass die Verfasser nie mit einem solchen Ding gearbeitet haben.

Friedrich Kollenrott

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -