ZOBO Bohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobeln mit oder gegen die Wuchsrichtung

Hallo Dirk,

ich meine auch: Mit "Wuchsrichtung" im Sinne von "von der Wurzel zur Krone" hat das nichts zu tun. Es geht um den Faserverlauf. Wenn man "gegen die Faser" hobelt, also die Fasern in Hobelrichtung in die Tiefe verlaufen, dann neigt der Span dazu, in die Tiefe zu spalten und es kann Einrisse geben. "Mit der Faser" treten die Fasern in Hobelrichtung aus der Fläche heraus ( bei Rafael mit grünen Pfeilen bezeichnet) und es gibt keine Probleme mit Einrissen. Faserparallel gibt es natürlich auch, bei manchen Hölzern wie Birke kann das auch Probleme machen weil der Faserverlauf zentimeterweise doch wechselt.

Eine "Wuchsrichtung" hat mich beim Hobeln von Bauteilen nie interessiert. Hm. Hab ich was verpasst?

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -