Juuma Ganzstahlzwingen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Welcher Einhandhobel ist der beste zum Einstie

Hallo Georg,

was macht mann denn mit einem EInhandhobel, was man mit einem Taschenhobel (#100-#102er Klasse) nicht kann?
Ich wollt einal eine breiter Kante einpassen. Da konnte ich aber mit dem sogenannten EInhandhobel nichts bewirken.
Sogenannt: Ich kann den vernünftig nur mit zwei Händen bediene. ICh bekomme keinen Druck vor dem Hobelmaul aufgebaut.

Für die Situationen, in denen man die andere Hand braucht, um das Werkstück zu halten, ist der Einhandhobel für mich also nichts.

Liebe GRüße
PEdder

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -