Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Welcher Einhandhobel ist der beste zum Einstie

Hallo zusammen,

Ich würde ja sagen: Flachwinkler auf jeden Fall.
Entweder ein alter Stanley 60,5 oder ein Verwandter bzw. Juuma oder Veritas. So einen Hobel braucht man immer wieder, kann man eigentlich nichts falsch machen.
Gebraucht gerne, wenn was verfügbar ist. Meine Juuma haben mich bezüglich der Verarbeitungsqualität positiv überrascht, da würde ich mir das überlegen ob ich relativ viel Geld für einen neuen Veritas drauflege.

Sims- oder normal ist eine Frage was man so machen will. Um auch mal Zapfen zu verputzen oder so was, ist die Simsversion von Juuma gar nicht schlecht, aber da kann man sich ordentlich die Finger anschlagen weil man da den Hobel kaum noch halten kann.
Ein richtiger Simshobel ist, wenn man so etwas öfter macht, dann doch wohl besser.

Wenns ein gebrauchter ist, dann halt mit dem Stahl der drin ist, auch bei den Juumas. Bei Veritas würde ich wohl den PM-V11 nehmen. Ein gebrauchter mit A2-Stahl wäre aber auch nicht der Beinbruch.

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -