Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Fugbank / Hobeltechnik Abrichten

Schönen guten Morgen Johannes,

Du schreibst "oft wird mein Brett am Anfang eher bucklig statt hohl, obwohl die Rauhbank in der Mitte schon nichts mehr abnimmt."

Es könnte auch daran liegen, dass auf den Hobel falsch Druck ausgeübt wird. Ziel ist es, das Eisen - über die gesamte Brettlänge hinweg - mit gleichmäßigem Druck zu führen und so einen gleichmäßigen Span abzunehmen. Gerade am Anfang und am Ende des Brettes kann man den Hobel übertrieben dargestellt "schief" halten. Am Anfang und am Ende des Brettes, weil der Hobel jeweils an dem Stück, welches nicht mehr aufliegt nach unten gedrückt wird. Die Folge ist ein "Buckel" vorne und hinten. Schlecht zu beschreiben. Aber einmal am Brett ausprobiert, wird bestimmt klar, was ich meine.

Im Ergebnis führt das dann dazu, dass der Druck am Anfang des Brettes eher auf dem vorderen Griff liegt. Sobald der Hobel dann flächig aufliegt auf beide Griffe gleichmäßig verteilt wird. Am Ende dann umgekehrt. Der Druck geht vom vorderen Griff weg, hin zum hinteren Griff. Hört sich komplizierter an, als es dann am Ende ist.

Viel Erfolg - Hobeln macht Spaß :-)

Herzliche Grüße

Tom

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -