Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Rahmensäge mit langem selbstgefeilten Blatt *MIT BILD*

Hallo zusammen,

ich habe dieses Jahr ein paar ganz interessante Dinge gemacht, bin aber nie zum Schreiben gekommen. Jetzt passt es gerade…

Auch ich habe jetzt eine Rahmensäge.
Ich würde es nicht erwähnen, da ja schon recht viele Rahmensägen hier vorgestellt wurden.

Ich habe aber das Blatt aus einer alten Schrotsäge selbst hergestellt.
Ich kann euch sagen, das hat gedauert. Die Zeit habe ich leider nicht gemessen.
Ich habe mir für diese Aktion 3 Feilen von Öberg für kleines Geld geholt.

Das Blatt ist 1,3 mm stark und knapp 1 m lang.
Lochweite ca. 11 mm
Zahnneigung 12°
Schränkung weniger als 1/10 der Lochweite

Wie in meinem Bericht zum Nachtschränkchen schon erwähnte, verlief die Säge leider.
Ich kann nicht sagen, warum.
Am Holz wird es wohl nicht gelegen haben.

Ich hoffe, dass ich es mit Friedrichs Hilfe herausfinden werden.

Wenn mich jemand fragen würde, ob ich das noch mal machen würde, bekäme er ein klares Jaein.

Das Problem ist, dass ich nicht weiß, ob und wo man so ein lange Blatt herbekommt.
Ein kürzeres hätte ich nicht haben wollen.
Vielleicht bei Gerd?
Und was wird das kosten?
Die Blätter haben mich ca. 20 € gekostet. Das lange ist noch unbearbeitet.
Die Feilen auch so ungefähr 20 € gekostet.
Insgesamt preislich also schon ein Unterschied zu einem gekauften Blatt, da ich davon ausgehe, dass ich dafür mindestens 100 € ausgeben muss und eine Feile brauche ich ja zum Schärfen eh.
Muss also jeder selber wissen

Die Beschläge hat mir netterweise Friedrich hergestellt. Sie sind ganz hervorragend.
Dafür nochmal ein herzliches Dankeschön.

Hier noch ein paar Bilder










Viele Grüße

Markus

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -