Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Ein Bestoßhobel mit kleinen Schwächen

Hallo Johannes,

ich finde die Idee, ein gerades Eisenbett zu erzeugen und es dann zu drehen, sehr pfiffig.
Standarteil, leichter zu schleifen und wegen des Phänomens "ziehender Schnitt" muss kein
flaches Bett gebaut werden, was bei Holzhobeln ja nicht so einfach ist.

Was mir nicht so gefällt, ist die enorme Höhe und vor allem die fehlende Länge im Vergleich zu Klaus' Hobel.
Der lebt nicht nur von seinem Gewicht, sondern vor allem von der Länge vor und hinter dem Maul.

Der Teil vor dem Maul läuft eigentlich die ganz Zeit am hohen Teil des Anschlags lang, was für Stabilität sorgt
und kippeln verhindert. Der lange Teil hinter dem Maul verhindert, dass man über das Bett der Lade hinausfährt und neu einfädeln muss.

Gut, dass Du eine Holzkonstruktion gewähl hast, es sollte ja unschwer zu verlängern sein, falls erforderlich.

Liebe Grüße
Pedder

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -