Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: JUUMA Flachwinkel-Einhandhobel Hobeleisen ruts

Hallo Michael,

alle eisernen Hobel außer Veritas haben seitliches Spiel der Eisen auf dem Bett in im Hobelmaul. Die Schrauben bei Veritas sorgen dafür, dass das Hobeleisen bei Betätigung der Lateralverstellung tatsächlich dort schwenkt, das ist eine gute Sache.

Ein ungewolltes Verstellen des Hobeleisens (lateral, also so dass eine Schneidenecke vorkommt) trotz ausrechend festgezogener Klappe ist mir auch bei Hobeln ohne diese Schrauben noch nicht vorgekommen, auch nicht bei Juuma.

Du solltest kontrollieren, ob Bett und Eisen sauber sind (also Metall auf Metall liegt). Öl darf sein, Molykote schmierst Du da ja wohl nicht hin. Ist die Zugschraube (die Schlitzschraube in der Mitte der Klappe) so eingestellt, dass die Klappe bei Drehung am Rändelrad tatsächlich vorn stärker auf das Eisen drückt? (bei nach links gedrehtem Rändelrad muss die Klappe klapprig sitzen, also Spiel haben). Wenn das alles in Ordnung ist und Du achtest darauf, die Klappe festgezogen ist (keineswegs festgeknallt!!) darf nichts passieren. Es sei denn, Du hobelst wie ein wütender Bär. Ein Flachwinkel- Einhandhobel ist kein Schrupphobel, klar.

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -