Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Rahmen- oder Gestellsäge für das Aufsägen?

Hallo Johannes und Christoph, danke für eure Antworten!

@Johannes: Vor Handarbeit scheue ich mich nicht und Werkzeugbau interessiert mich ebenso!

Rahmenfüllungen sind nicht geplant, mir geht es nur um das Aufsägen von unbesäumten Bohlen, um die Lamellen (10cm?) zu Leimholzplatten zu verarbeiten. Zukünftig möchte ich auch stärkere Bretter aus Bohlen sägen können, um z.B. Tischplatten oder Regalböden herstellen zu können.

Ich besitze folgende Sägen:
- eine Rückensäge, die fein ist und quasi ausschließlich für Zinken und Zapfen genutzt wird
- einen groben Fuchsschwanz für Längsschnitte

Was ich mir von der neuen Säge erhoffe ist ein möglichst stabiler Schnitt, (ohne Verlaufen), weshalb ich auf die Gestell und Rahmensäge gekommen bin.

@Christoph: Das sind gute Richtmaße, also bin ich wohl mit einer groben Gestellsäge besser beraten und die Rahmensäge wäre eher etwas, wenn ich z.B. Baumstämme aufsägen möchte?

Viele Grüße, Tom

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -