Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Problem mit meinem Juuma No. 4

Hallo,

Also: Den Nocken vorsichtig nacharbeiten, so dass der Spannhebel sicher in der gespannten Position festgehalten wird, d. h.: Die Rastfläche etwas nachfeilen, und u.U. auch die andere, denn es muss ja noch ein Spannweg bleiben.

Das Material des Spannhebels/Nockens ist beim Juuma sehr weich, irgendein Messing. Ich habe den Nocken mal vorsichtig an die Stirnseite des Steins meiner Tormek gehalten, Abtrag ging sehr schnell, die Fläche sieht jetzt besser aus. Das Problem ist weg. Die Frage ist nur, wie dauerhaft diese Lösung ist, es mag durchaus sein, dass das bei dem weichen Material bald wieder vergnaddelt ist.

Danke!

Grüße
Wolfgang

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -