Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Sicherheit mit Stechbeiteln und Hobelmesser

Meine schlimmste Verletzng passierte im Werkuntericht in der 9. Klasse. Beim Kerbschnitzen habe ich mir ein Schnitzmesser ca 1,5cm tief zwischen Daumen und Zeigefinger in die Hand gerammt. Unser Werklehrer wurde damals ganz grün im Gesicht, hat mich dann aber trotzdem zum Doktor bringen können. Der hat dann das Messer herausgezogen, die Wunde desinfiziert und ein Pflaster draufgeklebt. Mehr wahr Gott sei Dank nicht nötig.Tat aber höllisch weh. Schlimmer war da schon ein "Fehlschlag" mit einem Hammer. Bei der Dachsanierung meines Schwiegervaters beim Einschlagen von dicken Zimmermannsnägeln nicht aufgepasst und nicht den Nagel sondern den Daumen getroffen. Folge: ein auf ca 3cm Länge aufgeplatzter Daumen, der genäht werden musste.
Bei der Maschinenarbeit hatte ichmir bisher noch keine Verletzungen zugezogen. Lediglich beim Wechseln von Fräsern oder Sägeblättern nicht aufepasst und mich leicht an den Schneiden geschnitten.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -