Handbehauene Raspeln von Liogier

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Endgültige Version der Schärfanleitung ist onl

Hallo Friedrich,

auch von mir nochmals ein dickes Lob und ein Dankeschön für Deine Arbeit, die Du leistest. Aber auch Deiner Familie, der Du Dich durch die Erstellung nicht zur Verfügung stellst, bzw. Die Dich unterstützt.

Ein Buchgedanke ist nicht verwerflich, aber mit der Freiheit der Selbstbestimmung lässt es sich sicher einfacher leben und die Veröffentlichung der neuen Ausgaben wird sicherlich trotzdem wieder ein großer Erfolg werden, da sie ein Muß für den Holzwerker ist. Wenn man sie sich zu Gemüte führt, ist man um viele Erfahrungen reicher, die man selber nicht machen muß, sie aber sofort versteht, wenn man sich mit der Materie auseinander setzt. Dies war jedenfalls mein Weg zu den scharfen Klingen. Zusätzlich die nützlichen Hinweise von den anderen Fachleuten, wie Gerd Fritsche, von dem ich die Infos zur Handhabung von MDF und Diamantpasten erhielt, haben mich in die heutige Situation versetzt, scharfe Eisen zu schaffen, mit denen sich die Handarbeit erst richtig ausführen lässt. Ohne diese würde immer etwas fehlen und die Freude und tiefe Zufriedenheit stellte sich so nicht ein.

Wer ein Buch sein eigen nennen möchte, dem gebe ich den Rat, jeden Universitätsstadt hat diverse Geschäft, in denen man sich Exemplare binden lassen kann, analog zur Master- bzw. Doktorarbeit. Dann hat man sein eigenes Exemplar zur Verfügung,

mit herzlichen Grüßen

Uwe

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -