Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Baubericht Terrassenfenster

An dieser Stelle sind die Arbeiten allerdings ins Stocken geraten. Ich stehe jetzt vor dem Problem, wie ich die Zapfen und Zapfenlöcher für die Sprossen anreißen soll, so dass nachher die Sprossen mittig im Flügel sitzen, in sich rechtwinklig sind und gleichzeitig sauber an der Schräge des Flügels anliegen. Alle Flächen sind schräg. Da ich von Hand gehobelt habe würde ich mich nicht dafür verbürgen, dass alle Winkel exakt gleich sind. Ich suche deshalb nach einer Möglichkeit die richtigen Maße direkt vom Werkstück zu übertragen. Ich habe im Internet dazu nichts gefunden.

Hat hier jemand eine Anleitung über die richtige Vorgehensweise?

Nach der Regel „zuerst die Verbindung, dann das Profil“ ...

Erstmal ein gutes neues Jahr Markus,

sieht doch schonmal ganz gut aus!
Reiss dir die Achse der Verbindung deiner Sprossenüberblattung auf und mach ein Schreinerdreieck drauf.
Dann nimmst du den Flügelrahmen wider auseinander, legst linkes aufrechtes Flügelstück und rechtes aufrechtes Flügelstück nebeneinander und reißt dir die Mitte an.
Senkrechte Sprosse dazwischen am Riss der Sprosse ausrichten, zusammenspannen, und Enden anreißen.
Mit den Querstücken entsprechend vorgehen.
Reststück Sprosse ohne Zapfen ausarbeiten, und als Anrisschablone auf der Flügelinnenseite verwenden.
Zapfen an der Sprosse kannst du seitlich etwas absetzen, dann hast du etwas Luft zum ausrichten.
Arbeite die Sprossenzapfen nicht zu stramm, sonst knallt es beim Zusammenbau.

Ich würde ein Probestück Sprossenzapfen - Flügelzapfenloch herstellen, an dem du dir die Schmiege einstellen kannst.

Gruss
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -