Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Fehler beim Erst-Schleifen von Stemmeisen

Hallo Ansgar,

da hast du absolut Recht, mit Schleifpapier wird selten etwas perfekt plan.
Der Grund liegt meines Erachtens in der Nachgiebigkeit des Trägermaterials (Papier) und der idR unzureichenden Befestigung auf dem Untergrund, die zusammen immer dafür sorgen, dass das Schleifpapier in Bewegungsrichtung gesehen vor dem Werkstück etwas gestaucht wird und damit "Falten" wirft (übertrieben gesagt), was dazu führt, dass in Kantennähe mehr abgetragen wird.
Verschärft wird dies noch bei grober Körnung und wenn die Auflagefläche in Bewegungsrichtung (Schleifrichtung) klein ist, zB wenn man Stechbeitel nicht in Längs- sondern Querrichtung über das Schleifpapier bewegt.

Wenn es so wie in deinem Fall polierte Stemmeisen sind, wo die Bereiche nahe der Kanten wahrscheinlich von Werk aus schon etwas verrundet sind, dann führt das dazu, dass zwar die gesamte Spiegelseite nun Kontakt mit dem Schleifmittel hat, aber da das Schleifmittel selbst nicht plan ist, ist es auch die Spiegelseite nicht.

Abschließend würde ich dir aber raten der perfekten und vollständigen Planheit von Spiegelseiten keine übertrieben große Bedeutung zuzumessen, sonst verzweifelst du bei der stundenlangen Schleiferei und kommst erst gar nicht zum wesentlichem: dem stumpf machen der Werkzeuge.
Wichtig ist die perfekte Planheit nur vorne an der Schneide. Bei einem Stemmeisen genügt es m.E. darüber hinaus wenn es hinten so Beschaffen ist, dass es sicher aufliegt, wenn man es flach auf dem Holz führt. D.h. dass insbesondere neben der vollständig planen Spiegelseite auch eine konkave oder über einen Großteil der Breite plane Spiegelseite OK ist. Bei dir sind es nur geschätzte 2mm, die nicht ganz plan sind, das sollte keinen negativen Einfluss haben (wenn vorne an der Schneide alles plan ist). Bei jedem mal Schärfen planst du auch die Spiegelseite zB eine Minute, dann wird das ohnehin immer weniger.

LG Wolfgang

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -