Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Konstruktion Rahmensäge

Hallo Uwe,
gespannt wird mir der Spindel (M8 mit Sterngriff). Auf die M8- Spindel (Güteklasse 8.8, also nicht die übliche Baumarktqualität) ist eine Gewindehülse geschraubt und geklebt, die sich in einer 15 mm- Bohrung im Holz bewegt. Die Blattfeder ist fest mit dem Block verbunden, an den auch das Sägeblatt geschraubt ist. Sie verhindert, dass er sich verdreht, lässt aber die axiale Spannbewegung problemlos zu. Diese Parallelführung ist sehr steif und spielfrei.
Für ein längeres und breiteres Sägeblatt würde ich den Block etwas höher machen (25mm statt jetzt 20) und die Blattfeder einfacher gestalten, nur mit einer 90°- Biegung. Sie ist jetzt etwas kompliziert gebogen, weil da zuerst eine andere Geradführungskonstruktion war, die sich aber nicht bewährte.

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -