Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schleifsteine planen
Antwort auf: Schleifsteine planen ()

Hallo Ernst,

das geht sicher beides.

Mit der Diamantplatte geht es sehr gut. Ich habe das schon recht oft gemacht. Ich verwende die normalen DMT Schärfplatten dazu.
Mit Schleifpulver habe ich schon Abziehsteine auf einer Glasplatte abgerichtet. Das ging sehr gut, aber ich hatte die Sorge, dass die Platte irgendwann uneben wird und mir damals keine Methode eingefallen ist die Glasplatte wieder Plan zu bekommen.
Wenn es mit Glas funktioniert sollte es auch mit Granit gehen.
Die Methode der Optiker bei der drei Platten im Wechsel abgerichtet werden würde vermutlich auch hier helfen die Platten wieder plan zu bekommen, aber ich habe das nie ausprobiert, obwohl ich mir drei Granitfliesen für diesen Zweck besorgt hatte.
Die Methode mit den Diamantplatten war immer einfacher. Obwohl ich ziemlich viel mit dem Material herumspiele verwende ich, wenn es wirklich klappen muss, meist als groben Stein und zum Schärfen die Diamantplatten. Ich muss dann meist auch nur feinere Steine abrichten.
Beim Abrichten sehr grober Steine könnte ich mir vorstellen, dass die Standzeit der Platte auf Dauer leidet, habe das aber bei meinen Platten noch nicht festgestellt.
Das ist zwar nicht viel, aber vielleicht hilft es ein bisschen.

Viele Grüße
Paul

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -