Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Meine Klobsäge zum Auftrennen

Hallo Johannes,

herzlichen Glückwunsch zu deiner Rahmensäge/Klobsäge.
Ein schönes Teil und ich hoffe, dass du sie oft und vor allem auch gerne benutzen wirst.

Ich habe ja am Wochenende Friedrich Kollenrotts Säge ausgiebig testen können und wage es daher mal, ein paar Behauptungen aufzustellen bzw. kritische Bemerkungen zu machen:

8,5 mm Zahnweite mag für eine 8 cm breite Latte aus Weichholz ausreichend sein, ist für ein Buchenbrett mit 29 cm Breite aber zu wenig.
Friedrichs Säge hat 7,5 mm und die waren definitiv zu wenig.
Zunächst war es von uns nur eine Vermutung, aber als ich den 3. Schnitt beendet hatte und die Bretter auseinander fielen, sahen wir die kleben gebliebenen Abdrücke von den vollgestopften Zahntälern.
Außerdem gingen die ersten 2 Zentimenter sehr viel leichter und schneller, weil (so vermute ich) die Späne auch noch oben rausfliegen konnten.
Ich würde eher auf 10, vielleicht sogar auf 11 mm gehen, so dass die Späne mehr Platz haben. Natürlich hat man dann mit jedem Hub auch weniger Zähne, die sägen...
Es ist wahrscheinlich sehr sinnvoll, je nach Brettbreite eine andere Zahnweite zu nehmen.

Deine Griff würde ich um 90 Grad drehen, so dass die Gelenke senkrecht stehen.
Fritz hat in seinen Griffen sogar noch ein kleine Neigung eingebaut, ich schätze mal so 10 Grad.
Fand ich angenehm. Seine Griffform ist aber auf Dauer unangenehm.
Die Handballen drücken sehr oft und stark gegen den Griff, das bedeutet, dass möglichst die gesamte Ballenflächen gleichmäßig gedrückt werden sollte.
Da man aber nicht auf ein Brett drücken soll und man ja auch noch anschließend ziehen muss, kommt eine Figur als Griff heraus, für die ich keinen Ausdruck finde.
Es geht in die Richtung "offener, breiter Pistolengriff mit leichter Innenneigung".

Ich habe auch eine Frage:
Wo hast du die Befestigungsbeschläge her?
Könntest du vielleicht ein paar genauere Bilder davon machen?
Das Blatt scheint darin sich nicht drehen zu können (was ja m.E. gut ist).

Ich mache einen neuen Thread auf, in der ich die Mitglieder des Forums auffordere, Ihre Rähmensägen zu zeigen und detailliert zu beschreiben.
Erfahrungsberichte sind natürlich auch sehr willkommen.

Ich würde mich freuen, wenn du da mitmachen würdest.

Viele Grüße

Markus

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -