Schweifsäge von Gramercy Tools

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Alte Feilen zu Schwertern? *MIT BILD*

Hallo Volker,

das weckt Erinnerungen... Mein "Altmeister" (damals schon Mitte 80) hat aus alten Sägefeilen oder Dreikantfeilen bei Bedarf z.B. Abziehstähle für Ziehklingen hergestellt indem er sie auf der Bandschleifmaschine frei Hand glättete. Mir war das zu dem Zeitpunkt aus Unfallverhütungsgründen verboten...! Ob der Stahl von Feilen für Beitel oder ähnlichem zu spröde ist kann ich nicht sagen da ich mich in der Materie nicht weiter auskenne. Was mir aber noch einfällt ist, da war ein älterer Schlosser, der brachte alle paar Monate stumpfe Sägeblätter von einer elektrischen Metallbügelsäge, die wurden dann von dem Altmeister zu allem möglichem, wie Schnitzmessern, Profilhobelklingen, Schabern und Spachteln und anderem verarbeitet. Sowas feines konnte man damals nicht kaufen! Ein Schnitzmesser und einen Wachsspachtel müsste ich noch irgendwo haben.

Hier Bilder von einem mind. 45 Jahre altem Wachs- oder Kit-spachtel aus einem Metallsägeblatt, der Spachtel oder Spatel ist an der Spitze 0,3mm stark!

Beste Grüße
Frank

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -