Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Shopping oder der Englandreise zweiter Teil *MIT BILD*

Shopping oder der Englandreise zweiter Teil

Mein unschlagbares Argument für kulinarische Lustkäufe und den Erwerb dringend unbenötigter Handwerkzeuge war, dass wir bedingt durch den Fahrzeugwechsel für diese Reise statt 12l Benzin nun 6l Diesel auf 100km verbrauchten. Das Gesparte sollten wir hemmungslos auf den Kopp hauen!
In „Knicks Knacks Antiques Emporium“, verortet in Sutton on Sea, erwarb ich noch zurückhaltend eine shortthrow brace (Brustleier mit Kurzhubkurbel) und einen Stanley W2 Tischlerhammer.

Der Laden ist 'ne Wucht. Auf der Homepage gibt es einen kurzen Vorstellungsfilm: www.knicksknacks.co.uk

In Coniston (der Ort liegt am See Coniston Water, wo Menschen mit Motorbooten so schnell fahren, dass sie entweder Rekorde brechen oder sterben; manche schaffen beides) gibt es einen Vintage Shop. Dort kaufte ich einen Zimmererhammer und einen Stabprofilhobel. Der Stab ist nicht wie üblich halbkreisförmig sondern flach oval.

Dann, gegen Ende der Reise, gab es in Holt/Norfolk kein Halten mehr, fünf Profilhobel

und eine Coping Saw

Das Blatt der kleinen Säge sieht aus, als hätte noch nie jemand damit gesägt.
Einen Stanley No.4½ und einen Record No.4 liess ich dort. Ebenso unzählige andere, tolle Werkzeuge. Homepage: www.holtantiquesandinteriors.co.uk
Unser Behelfscamper hat zwar 600kg Zuladung, ist aber nur knapp 4m lang und damit war der Platz begrenzt.
Wir haben noch einige andere Antiquitätenläden und Trödler besucht. Ich hatte gehofft, auf der Insel große Fuchsschwänze und Rückensägen in Massen zu Spottpreisen abstauben zu können. Aber die Auswahl war klein und der Zustand schlecht. Schade.

So long
J.Daniel

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -