Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Sehr schöner Schrank! Was motiviert einen dazu?

Moin!

Da ist ein wunderschöner Schrank entstanden!

Die Einteilung, die Auswahl der Werkzeuge, die eingelassenen Scharniere: Alles zeugt von einer hervorragenden Qualität, gutem Geschmack und macht Lust aufs Werkeln. Die anzahl der daneben stehenden Systainer zeigt auch, dass es jemand wirklich erst mit dem Holzwerken meint.

Was mich bei solchen hübschen Bauten in einer Werkstatt immer wundert ist, warum man sich solch ein Schmuckstück in die Werkstatt hängt, anstatt etwas für das Wohnzimmer zu bauen. Ich bin vom Typ eher so gestrickt: OSB Platte mit einem Nagel oder Spax als Werkzeughalter muss reichen. Meine Werkstatt darf nie etwas kosten. Ich habe das stete Empfinden es wäre zu schade dafür. Daher besteht alles bei mir aus Resten oder günstigen Materialien. Ich hätte bei einer hübschen Werkbank oder einem Vollholzschrank immer Angst um das Objekt und könnte nicht unbefangen arbeiten. Etwas geht immer mal daneben. Ist das dann nicht zu schade, wenn man sein mühsam erdachtes und erbautes Möbel versehentlich beschädigt oder beschmutzt?

Eine Werkbank hat bei mir eine MFT Grundplatte und in die säge ich permanent. Meine andere Werkbank muss ab und an eine Spax ertragen, wenn ich eine Hilfskonstruktion befestigen muss und keine Zwinge über ist oder sich nicht fest machen lässt. Auf dem Boden sind Farb- und Kleberflecken. Sachen fallen mal hinunter und hinterlassen Abdrücke. Ich will in meiner Werkstatt einfach nur mein Projekt fertig bringen und nicht mehr Geld und Zeit in die Werkstatt investieren als nötig.

Vielleicht kann mir ja der eine oder andere seine Motivation für solche schönen Werkstattprojekte erklären. Ich freue mich von euch zu hören!

Schicken Gruß,
Amadeus

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -