Schweifsäge von Gramercy Tools

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Einstieg in die Hobelwelt

Moin Hannes,

Gebrauchte Holzhobel erlauben meiner Meinung nach den kostengünstigsten Einstieg. Du solltest nur darauf achten das bei Angeboten im Netz alle Seiten fotografiert sind, vorallem die Laufsohle mit dem Hobelmaul.
Sie sollte noch gut in Schuß sein, das sieht man auch in der Regel auf den Fotos.

Da es bei uns in der Nähe kaum oder keine Flohmärkte gibt, schon gar nicht mit altem Handwerkzeugs, kaufe ich alte Hobel meistens im Netz. In der Abteilung für Antike Hobel habe ich bisher auch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Es besteht allerdings eine Suchtgefahr, wenn man sich länger damit beschäftigt ;)

Plan machen läßt sich die Hobelsohle sehr leicht mit Sandpapier und einer Granitplatte (z.B eine Fensterbank, für wenig Geld in einem Baumarkt erhältlich). Die Eisen musst du allerdings immer schleifen. Hier wurde dir ja auch eine günstige Kombination von Scheifsteinen für den Einstieg genannt. Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Grundeigenschaften der unterschiedlichen Steine findest du beim Hausherrn.
Falls du Fragen zum Schleifen hast, sollte das lieber in einer separat hier besprochen werden. Das Thema ist komplex und es gibt viele verschiedene Herangehensweisen, die alle ihre Berechtigung haben.
Plan schleifen kannst du die Schleifsteine am Anfang auch mit Nassschleifpapier und obiger Granitplatte. Ich nutze Kanalklinker (siehe Anleitung von Friedrich).

Ich empfehle dir zum Schleifen, sofern du per Hand schleifen willst, unbedingt Anleitung von Friedrich zum Schärfen von Hobeln, Stecheisen und Ziehklingen http://www.woodworking.de/schaerfprojekt/index.html
von 2013. Das Schleifen per Hand ist aber in der Regel schnell erlernt, auch wenn man nicht gleich Rasiermesserscharfe Schneiden erzeugen kann. Ich mache das seit ca. 5 Monaten und bin mit meinem Fortschritt
sehr zufrieden; der Rest kommt mit der Übung.

Falls du dich mit dem Schleifen per Hand nicht anfreunden kannst, auf dem Marktplatz hier kannst du die Schleifsteine zu fairen Preisen gut wieder verkaufen.

Die Anleitung zum Sägeschärfen kann ich ebenfalls empfehlen.

Viele Grüße
Uwe

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -