Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Einstieg in die Hobelwelt

Vielen Dank für die vielen interessanten und hilfreichen Kommentare!

Schleifsteine habe ich bereits (Naniwa 120, 1000 und 3000). Wenn ich die nicht hätte, würde ich den Rali-Hobel wohl in Betracht ziehen. So kommt das für mich nicht wirklich in Frage, denn am Schärfen komme ich langfristig sowieso nicht vorbei.

Ich habe den Artikel von Chris Schwarz gerade gelesen. Der verschafft viel Klarheit. Mir geht es im Wesentlichen um die Kategorie medium. Coarse benötige ich solange ich mit Leimholz arbeite überhaupt nicht und ganz glatte Kanten und Oberflächen sind bei Bienenkisten auch eher zweitrangig. Interessant finde ich Chris Schwarz durchaus einleuchtende Beschreibung, dass es für die mittlere Bearbeitung besonders langer Hobel bedarf und hier eine plane Hobelsohle besonders wichtig und schwierig zu erreichen ist. Das war mir so nicht klar.
Was ich jedoch noch nicht ganz verstehe: Ich möchte keine riesigen Tischplatten oder lange Bretter bearbeiten, sondern verwende teils sehr kurze Bretter mit 30 cm Länge (das Kürzeste wäre 10 cm Breite). Ist da eine Rauhbank mit 45-60 cm Länge überhaupt noch sinnvoll einsetzbar? Bzw. wie viel länger als ein Brett darf der Hobel sein um ihn noch gut einsetzen zu können? Die Empfehlungen scheinen mir bisher auch eher Richtung Doppelhobel/No 5 als flexiblem Allrounder zu gehen.

Wenn ich eine Kante für Leimholz fügen möchte, würde ich dann am besten zunächst eine Rauhbank und dann einen Putzhobel einsetzen?

Über speziellere Hobel wie ein Falzhobel würde ich konkret nachdenken, wenn ich Erfahrungen mit einem „normalen“ Hobel gesammelt habe. Fürs Erste reicht mir da ein umständlicherer Weg. Die Empfehlung des Einhandsimshobels zum Nacharbeiten klingt gut. Zum Verständnis: Wie würde man im Optimalfall einen präzisen Falz anbringen? Zunächst mit einem Falzhobel und dann mit einem Einhandsimshobel nacharbeiten? Oder anders formuliert, ist der Einhandsimshobel in Chris Schwarz Kategorie fine und der Doppelsimshobel in medium einzuordnen? Während es an anderen Stellen nicht so wichtig wäre, müssten Fälze wirklich präzise sein.

Viele Grüße
Hannes

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -